Bezirksvertretung Hohenlimburg

Die Bezirksvertretung Hohenlimburg arbeitet mit dem Quartiersmanagement Hohenlimburg zusammen und bezuschusst das Projekt QuaLimBu.

Bezirksvertretungen sind die kleinsten politischen Einheiten in kreisfreien Städten. Nach der Gemeindeordnung (GO) für das Land Nordrhein-Westfalen ist für jeden Stadtbezirk eine Bezirksvertretung einzurichten. Die Mitglieder der Bezirksvertretungen werden auf die Dauer von fünf Jahren gewählt. Der Bezirksbürgermeister wird nicht direkt von den Bürgern gewählt, sondern nach der Kommunalwahl von den Mitgliedern der Bezirksvertretung (§ 36 GO).

Die Bezirksvertretung Hohenlimburg besteht aus 15 Mitgliedern. Der Vorsitzende der Bezirksvertretung Hohenlimburg ist Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss. In der Bezirksvertretung werden Anträge der Stadt, des Bezirkes, der Parteien, aber auch Anträge einzelner Bürgerinnen und Bürger bzw. Institutionen behandelt und entschieden. Die Bezirksvertretungen tagen in der Regel achtmal im Jahr. Der Bezirksbürgermeister leitet die Sitzungen und repräsentiert den Stadtbezirk nach außen.

Die Bezirksvertretungen sind für zahlreiche lokale Belange unmittelbar zuständig und darüber hinaus an bezirksübergreifenden Entscheidungen des Rates der Stadt Hagen beteiligt. Sie entscheiden unter Beachtung der Belange der gesamten Stadt und im Rahmen der vom Rat erlassenen allgemeinen Richtlinien, insbesondere in folgenden Angelegenheiten:

  • Unterhaltung und Ausstattung der im Stadtbezirk gelegenen Schulen und öffentlichen Einrichtungen, wie Sportplätze, Altenheime, Friedhöfe, Büchereien und ähnliche soziale und kulturelle Einrichtungen;
  • Angelegenheiten des Denkmalschutzes, der Pflege des Ortsbildes sowie der Grünpflege;
  • die Festlegung der Reihenfolge der Arbeiten zum Um- und Ausbau sowie zur Unterhaltung und Instandsetzung von Straßen, Wegen und Plätzen von bezirklicher Bedeutung einschließlich der Straßenbeleuchtung, soweit es sich nicht um die Verkehrssicherungspflicht handelt;
  • Betreuung und Unterstützung örtlicher Vereine, Verbände und sonstiger Vereinigungen und Initiativen im Stadtbezirk;
  • kulturelle Angelegenheiten des Stadtbezirks einschließlich Kunst im öffentlichen Raum, Heimat- und Brauchtumspflege im Stadtbezirk, Pflege von vorhandenen Paten- oder Städtepartnerschaften;
  • Information, Dokumentation und Repräsentation in Angelegenheiten des Stadtbezirks
    (§ 37 GO).

Wenn Sie Unterstützung bei einer Maßnahme benötigen, können Sie das Antragsformular für die Bezuschussung von Maßahmen/Gegenständen bei der Geschäftsstelle der Bezirksvertretung anfordern. Bei Fragen können Sie sich auch gerne vorher an QuaLimBu wenden.

Weitere Informationen zur Bezirksvertretung Hohenlimburg finden Sie hier: Rathaus Hohenlimburg

Kommentare sind geschlossen